Open Password - Dienstag, den 16. Juli 2019

# 592

Wege zum Erfolg – Information Professionals - Gary Vaynerchuk – Michael Klems – Soziale Medien – Evan Carmichael – Do what you love – Digitalisierung – Over Deliver – Freemium-Modelle – Kostenfreiheit – Be Patient – Be Practical – Know Yourself – Kommen Sie ins Handeln – Give – Mehrwerte – Be Honest – Be Good at Time – Surrround Yurself with Optimism – Dirk Kreuter – Metropolen – Coworking-Spaces – FAZ – Put Out Content - Content Marketing – Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg - Instagram – LinkedIn - GBI-Genios – Hüthig  - Verlag Österreich – Dr. Otto Schmidt – E-Bücher - Newsrooms – Employment – Klaus Rohr – PSG Monitor – WVD Dialog – Giide – Interactive Audio – Canvas – Proctorio – Verification – Plagiarism – NHS – Alexa – Melissa – Privacy Flag – GDPR – Veradigm – American College of Cardiology – PINNACLE Registry – Diabetes Collaborative Registry - Outsell - Facebook

 

10 Empfehlungen, die aus Ihrem Geschäft
eine Success Story machen

Der lange Weg des Information Professionals zum Erfolg

Was Information Professionals
von Gary Vaynerchuk lernen können

Ein Brief an die Branche von Michael Klems

Es ist Ferienzeit und manche mögen im Rückblick ein Resümee über ihre letzten sechs Monate fällen. Der eine oder andere steht nach diesem Sommer vielleicht vor einer großen Veränderung. Andere denken darüber nach, ob sie sich verändern sollten. Vielleicht ist dieser Beitrag eine willkommene Unterstützung für einige, die ihre beruflichen Aussichten verbessern möchten. Wenn ich sie in ihren bisherigen Überlegungen bestärken sollte, desto besser.

Beginnen wir mit einer echten Erfolgsstory, die wie viele gute Aufsteigergeschichten in den USA spielt und sich so ereignet hat. Gary Vaynerchuk (https://www.garyvaynerchuk.com/ ) ist den Weg von ganzen unten bis nach oben gegangen. Er hatte am Ende Erfolg, weil er nie aufgegeben und immer an sich selbst geglaubt hat. Heute ist der gebürtige Russe ein gefragter Speaker und hochpreisiger Erfolgs- und Marketing-Coach. Sie finden Gary Vaynerchuk, kurz “GaryVee”, auf allen digitalen Kanälen. Schauen Sie ihn sich auf Instagram, Twitter und Facebook an. Nicht zu vergessen sein täglicher Videobeitrag auf YouTube. Ich empfehle Ihnen einen regelmäßigen Blick auf seine Webseite. Von GaryVee erhalten Sie alle Ratschläge, die zum persönlichen Erfolg beitragen, und das kostenfrei.  

50 Erfolgskriterien für Erfolg. Der YouTube-Kanal Evan Carmichael (https://www.youtube.com/channel/UCKmkpoEqg1sOMGEiIysP8Tw ) hat die Top-50- Erfolgskriterien, die nach GaryVee einen Business profitabel machen, in einem 60 Minuten langen Video zusammengefasst. Das ist starker und hilfreicher Content, den Sie als Information Professional aufnehmen und umsetzen sollten. Vielleicht ist gerade die Ferienzeit eine willkommene Gelegenheit, jetzt in Klausur zu gehen und die 50 Punkte im Video anzusehen und zu bedenken. 

In diesem Beitrag nehme ich zehn Punkte aus dieser Liste und erörtere sie im Kontext meiner 25 Jahre Erfahrungen als Information Professional.

1.    “Do what you love” - Der Job sollte Ihre Passion sein. Wenn Sie Ihre Arbeit und die Geschäftsidee dahinter nicht lieben, werden die Kunden das merken. In jedem Ihrer Produkte und Dienstleistungen steckt ein Teil von Ihnen. Der Ausdruck “Mit Liebe gemacht” oder “Handmade with Love” kommt nicht von ungefähr. Für Ihre Liebe würden Sie alles tun? Das ist die richtige Einstellung, die Sie zum Erfolg führt.

Seit 1991 bin ich als freier Informationsvermittler tätig und habe unzähligen Menschen die Vorteile effizienter Informationsbeschaffung und eines guten Informationsmanagements dargelegt. Sicherlich gibt es Phasen des Zweifelns an der Sache. Dennoch ist es die Liebe zum Beruf und zu der zugrundeliegenden Idee, die bei Ihnen immer wieder Energien freisetzt und den Kunden überzeugt. Dabei kommt es darauf an, dass Sie Ihr Geschäft weiterentwickeln und die Kunden auf Ihrem Weg des ständigen Wandels mit Ihrem Enthusiasmus mitnehmen. Die Digitalisierung stellt in diesem Zusammenhang eine große Chance dar. Monotonie ist ein Beziehungskiller und das gilt auch für den Job und das Unternehmen. Eine Beziehung und eine Liebe will gepflegt werden und das bedeutet unter anderem „Weiterentwicklung“.

 2.      “Over Deliver” - Guter Service zeichnet sich durch ein Add-on beziehungsweise durch eine nicht erwartete Zusatzleistung aus, die den Kunden freudig überrascht. Geben Sie mehr als vereinbart wurde und machen Sie dabei deutlich, was Sie positiv von anderen Marktteilnehmern unterscheidet. Für einen Information Professional ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten des „Over Deliver“ – ob es sich um eine nachfolgende Informationsversorgung zu einem Thema durch eine Alert- oder Monitoringleistung oder um zusätzliche Auswertungen mit einem Mehrwert für den Kunden handelt. Selbst die vorzeitige Fertigstellung einer Recherche kann Kunden positiv überraschen. Gary Vee fordert mit “Over Deliver” noch mehr: Geben Sie Informationen kostenfrei ab. Das wird sich schnell herumsprechen und Sie werden so neues Geschäft generieren. Die zahlreichen Freemium-Modelle sind ein gutes Beispiel für diese Strategie. 

3.      “Be Patient” – Erfolge kommen nicht über Nacht. In beinahe jedem meiner Beiträge habe ich über diesen Marathon geschrieben. Dieser in Etappen manchmal auch beschwerliche Weg erfordert Geduld. Wer zu große und vor allem zu schnell Erfolge erwartet, wird enttäuscht werden. Andererseits gibt es viele Beispiele, in denen ein geduldiges und stetiges Arbeiten langfristig den Erfolg gebracht hat. Gerade das Internet und die immer kürzer werdenden Zyklen suggerieren, dass man hier und jetzt sozusagen mit wenigen Klicks erfolgreich sein könnte. Glauben Sie das nicht. Wer sich nachhaltig in den Köpfen der Kunden als kompetenter, zuverlässiger, flexibler und innovativer Partner verankern will, muss den langen Weg wählen. Kurze Leuchtfeuer in der digitalen Welt verblassen schnell und werden rasch ausgetauscht.  

4.      “Be Practical” – Im täglichen Geschäft ist Anpacken und lösungsorientiertes Handeln gefragt. Der Markt fragt nach praxisorientierten Lösungen. Laufen Ihre Dienstleistungen an den Bedürfnissen der Kunden vorbei, haben Sie im Markt keine Chance. So trivial das klingt, so schwer fällt es vielen Anbietern, diese Forderung umzusetzen. An dieser Stelle möchte ich “Be practical” um eine weitere Forderung ergänzen: „Kommen Sie ins Handeln”. Setzen Sie Dinge um statt sie im Vorfeld zu zerreden. Probieren Sie, passen Sie an und starten sie nach einem Fehlschlag erneut. Man lernt letztlich vor allem durch die eigenen Erfahrungen. Diese sammelt man am besten durch jede Menge Praxis.

5.      “Know Yourself” – Ihr größter Gegner im großen Spiel um den Erfolg sind Sie selbst! Es sind Ihre Zweifel, die Sie bei der Umsetzung hemmen. Es sind Ihre Ängste, die den nächsten Schritt, den Sie gehen sollten, verhindern. Es ist Ihre Aufschieberitis, die dazu führt, dass der von ihnen gewollte Text niemals fertig wird. Extremsportler kennen die Signale ihres Körpers in- und auswendig. Auch Sie sollten wissen, wo Ihre persönlichen Grenzen liegen. Wann befinden Sie sich in einem Motivationsloch? Wie kommen Sie aus diesem Tal wieder heraus? Was motiviert Sie am meisten? Das Wissen über sich selbst hilft Ihnen, den Weg zur der für Sie passenden Lebens- und beruflichen Gestaltung zu finden. Geben Sie also nicht anderen oder den Umständen die Schuld an einer Fehlentwicklung. Ihre aktuelle Situation ist immer das Resultat selbst gefällter Entscheidungen. Holen sie das Beste aus sich heraus! 

6.      “Give” - Mit Ihrer Dienstleistung als Information Professional müssen Sie den Anwendern da draußen etwas geben. Gemeint ist hier der Mehrwert durch Information. Das ist Ihre große Chance, sich von anderen Anbietern deutlich abzugrenzen. Diese Botschaft gilt bereits für die Angebotsphase. Verstecken Sie sich nicht hinter einer Paywall und vergraulen Sie einen möglichen Kunden nicht durch die Abfrage von Daten, was angesichts der DSGVO ohnehin eine problematische Praxis ist. Gary Vee geht soweit, dass er alles kostenfrei an Informationen und Hilfestellungen über seine Kanäle abgibt. Seinen Gewinn macht der Berater mit den Großunternehmen, die seine Informationen und sein Wissen in ihre Netzwerke einspeisen möchten. 

7.      “Be Honest” - Wir leben in einer Welt der Fake News. Mit viel Schein spiegeln Influencer auf Instagram eine Selbstdarstellung vor, die nicht echt ist. Das können nicht Ihre Vorbilder sein. Folgen Sie deren Träumen nicht, die bald wie Seifenblasen zerplatzen. Setzen sie deren rosa Brille ab und seien sie ehrlich, vor allem gegenüber sich selbst! Machen Sie sich nichts vor. Wenn Sie sich belügen, kommt es früher oder später zu einem tiefen Fall. Wenn es um Ihre Kontakte nach außen geht, können Sie den Begriff „Ehrlichkeit“ durch den der „Authentizität“ ersetzen. Wer sich authentisch darstellt und sich nicht verstellt, der ist gleichzeitig ehrlich.

In meinem YouTube-Vlog ( https://www.youtube.com/user/infobrokertv) gebe ich Ihnen einen ungefilterten Einblick in meine Arbeit. Ich lasse Sie in mein Büro und beschönige nichts. Diese als authentisch wahrgenommene Darstellung hat mir viele Sympathien bei Kunden und im beruflichen Umfeld gebracht.
 

8.      “Be Good at Time” – Bei der Nachfrage nach Informations- und Rechercheleistungen gibt es in Abhängigkeit von Trends und bestimmten Ereignissen saisonale Schwankungen. Zum richtigen Zeitpunkt mit einer Informationsleistung passend im Markt zu stehen, kann zu guten Aufträgen führen. Mit Hilfe von Themenplänen und Konferenzterminen und einer raschen Reaktion auf eine aktuelle Entwicklung können Sie Informationsdienste kundengerecht neu zuschneiden und besser verpacken. Dazu ein Praxisbeispiel: Zeitnah zum Abschluss des Freihandelsabkommens der EU mit den Mercosur-Staaten positionieren Sie einen Rechercheservice zu Wirtschaftsdaten aus dieser Region. Den passenden Service zum passenden Zeitpunkt! Das ist gar keine hohe Kunst, wenn Sie die Themen und Termine in Ihrem Fachgebiet auf dem Radar haben.

9.      “Surround Yourself with Optimism” - Hört sich einfach an, muss es aber nicht sein, weil Ihre Stimmung durch viele Faktoren von außen beeinflusst wird. Aber Sie können nachhelfen. Umgeben Sie sich mit positiven Impulsen und optimistischen Menschen. Lassen Sie sich inspirieren und mitreißen. Meiden sie die “Ja aber”-Gruppe, deren Spezialität darin besteht, nur die Nachteile zu sehen. 

Der bekannte Verkaufstrainer Dirk Kreuter hat vor einiger Zeit geäußert: “Ich brauche Dubai für die Energie und die Karibik, um zur Ruhe zu kommen”. Dem schließe ich mich an. Das Erwachen einer Stadt am Morgen. Das Pulsieren von Metropolen wie Frankfurt, London und New York. Nehmen Sie den Spirit und die Energie von dort mit. Jede Stadt hat ihren eigenen Charme und einen Drive, der Sie mitnehmen kann. Das gilt auch für Amsterdam, Paris und Stockholm. Reisen Sie dorthin. Coworking-Spaces ermöglichen Ihnen, an jedem Punkt der Erde zu arbeiten. Nutzen Sie diese Möglichkeiten durch Anspannung und Entspannung. Trennen Sie sich von allem negativen Ballast und säubern Sie Ihre Festplatte entsprechend. “Es gibt zu viele negative Nachrichten”, hieß es vor kurzem in einem F.A.Z.-Beitrag. Umgeben Sie sich also mit einem positiven Umfeld und arbeiten Sie mit Menschen, die Ihnen guttun. 

10.      “Put Out Content” - Wie schaffen Sie es in der Masse an Informationen und weiteren Impulsen, die täglich auf uns einprasseln, wahrgenommen zu werden? Die klassische Werbung hat ausgedient. Influencer und Content Marketing sind die starken Buzzwords in der Marketing-Szene. Viele Unternehmen versuchen mit dem Gießkannen-Prinzip, die Netze mit oberflächlichen oder nichtssagenden Inhalten zu überschwemmen. “Viel hilft viel” ist das Motto, mit dem viele Werber über scheinauthentische Blogs unterwegs sind. Dieser Overflow an Non-Content ist eine große Chance für Sie, durch starke und gut recherchierte Inhalte zu glänzen und sich damit zu positionieren. Der Markt wird schnell diese Qualitäten erkennen und zu schätzen wissen. Für Sie heißt demnach die Zauberformel, gute Inhalte zu erstellen und zu verbreiten. Nehmen Sie den Kanal, der Ihnen am besten liegt und Spaß bereitet. Die Vielfalt ist da: Blog, Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest, YouTube...

Bereits 2013 habe ich auf der Steilvorlagen-Veranstaltung den Vorschlag gemacht, viel zu visualisieren und mit Bildern zu arbeiten. Wären Sie damals eingestiegen, so hätten Sie sich mittlerweile auf Instagram eine gute Content-Basis aufgebaut. Aktuell lege ich ihnen LinkedIn sehr ans Herz. Über das weltweite größte Business-to-Business-Netzwerk können Sie Meldungen posten oder einen eigenen Blog starten – dies mit einer guten Chance, Feedback ohne Streuverluste zu erhalten. Dies in Verbindung mit den starken Funktionalitäten, der weltweiten Vernetzung und direktem E-Mail Austausch via LinkeIn. 

Spannender Lesestoff für den Erfolg - der Blog von Gary Vaynerchuk - https://www.garyvaynerchuk.com/blog/

Erfolg ist eine tolle Sache und sollte doch immer auch relativiert werden. Viele machen Erfolg am Geld fest und folgen damit einem Irrglauben. Man kann auch in einem Ferrari durch Monaco fahren und totunglücklich sein. Definieren Sie für sich, was Sie unter Erfolg verstehen und arbeiten sie aus den 50 Punkten von GaryVee Ihren persönlichen Strategieplan aus. Und denken Sie daran: Das, was Sie erreicht haben, ist immer die Summe Ihres Handelns. Sie haben alles selbst in der Hand.

Angenehme Sommertage wünscht Ihnen
Michael Klems 

P.S. Sehen wir uns am 17.Oktober auf der Steilvorlagen Veranstaltung?
Melden Sie sich jetzt an: https://www.buchmesse.de/besuchen/fachbesucher/konferenzen/steilvorlagen

Provider´s Corner

GBI-Genios

125 neue E-Books

Sechs neue Online-Quellen von Hüthig für die Industrie & Produktion sind bei GBI-Genios (München) online gegangen, darunter chemietechnik.de und neue-verpackung.de. Dazu gekommen sind sechs Fachzeitschriften vom Verlag Österreich für den Rechtsbereich (z.B. Wirtschaftsrechtliche Blätter) sowie die Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen vom Verlag Dr. Otto Schmidt und der BondGuide-Newsletter zum Thema Unternehmensanleihen.

Bei den eBooks sind 125 Titel und 38 Neuauflagen von UTB, WBV, Business Village, Bundesanzeiger, Rainer Hampp, Schlütersche, Gabal und Haufe Lexware neu verfügbar.

 

25% weniger Journalisten in US-Redaktionen (seit 2008)

Newsroom employment across the United States continues to decline, driven primarily by job losses at newspapers. And even though digital-native news outlets have experienced some recent growth in employment, they have added too few newsroom positions to make up for recent losses in the broader industry, according to a Pew Research Center analysis of Bureau of Labor Statistics Occupational Employment Statistics survey data.

Rohr wird Geschäftsführer bei WVD. Klaus Rohr, ehemaliger Geschäftsführer der PSG Monitor, ist CEO bei der WVD Dialog geworden. 

Startup für Interactive Audio. Giide, an interactive audio-learning application that provides a new way for busy professionals to learn, announced its launch. Giide offers immersive audio-guided experiences from experts in various fields who curate and create original multimodal audio content that includes videos, articles and activities. Giide is a podcast and workshop combined: interactive audio. 

Tools gegen stundentische Plagiate. Canvas and Proctorio are collaborating to introduce two new assessment tools to detect plagiarism and validate student work. Proctorio’s Original Verification solution helps students to confirm the authenticity of their work through scanning test-taker work for similarities across the internet. WebSweep scans questions from Canvas assessments and flags them if they can be found online in an effort to prevent instructors from posting exam questions that have already been shared online.

Alexas Briefing in Gesundheitsfragen. The UK’s National Health Service (NHS) has announced a partnership with Amazon’s Alexa to offer health advice from the NHS website. Britons who ask Alexa basic health questions like “Alexa, how do I treat a migraine?” and “Alexa, what are the symptoms of flu?” will be given answers vetted by NHS health professionals and currently available on its website. 

E-Mail-Überprüfung zur Vereinbarkeit mit DSGVO. Melissa, a provider of global contact data quality and identity verification solutions, announced Privacy Flag, a seamless new feature in its comprehensive Global Email Verification suite designed to verify email addresses and improve overall email deliverability. Privacy Flag draws attention to customer emails that are more likely to require additional controls to remain compliant with regulations such as the European Union’s General Data Protection Regulation (GDPR).

Mehr Qualität bei Herzkrankheiten und Diabetes.Veradigm , an Allscripts business unit, has partnered with the American College of Cardiology to operate the PINNACLE Registry, which focuses on coronary artery disease, hypertension, heart failure, atrial fibrillation and diabetes in the outpatient setting, and the Diabetes Collaborative Registry, the first global, cross-specialty clinical registry designed to track and improve the quality of diabetes and metabolic care across the primary care and specialty care continuum from the American College of Cardiology.

Quellen: Outsell, Facebook

 

 

Open Password

Forum und Nachrichten
für die Informationsbranche
im deutschsprachigen Raum

Neue Ausgaben von Open Password erscheinen viermal in der Woche.

Wer den E-Mai-Service kostenfrei abonnieren möchte - bitte unter www.password-online.de eintragen.

Die aktuelle Ausgabe von Open Password ist unmittelbar nach ihrem Erscheinen im Web abzurufen. www.password-online.de/push-dienst-archiv/. Das gilt auch für alle früher erschienenen Ausgaben.

International Co-operation Partner:
Outsell (London)
Business Industry Information Association/BIIA (Hongkong)

---