Open Password - Montag, den 20. Mai 2019

# 562

Information Professionals – Growth Hacking – Mindset für Wachstum – Michael Klems – Marketing – Motivierung – Strategie – Smart Meter - UK - AI - SMEs - LexisNexis Risk Solutions - Seyfi Günay - geldwäsche - Corinna Budras - Michael Psotta - Frankfurter Allgemeine - BIIA - WTI - StahlLit

Wachstum für InfoPros
durch „Growth Hacking“

Wie das richtige Mindset
auf Erfolgskurs führt

Ein Brief an die Branche von Michael Klems

Können Sie sich an Ihr erstes Auto mit einem elektrischen Fensterheber erinnern? Beinahe jedem haben Sie vielleicht die Funktion der herauf und herunter fahrenden Fenster gezeigt. Auch für die Autoindustrie war dieses Merkmal eines Kfz zu damaliger Zeit eine Sonderausstattung. Heute gehören Airbags, Klimaanlage und natürlich die elektrischen Fensterheber zur Grundausstattung eines Autos. Sie merken auch an diesem kleinen Beispiel: Nichts bleibt beständig, alles unterliegt einem Wandel und was heute noch neu ist, ist wahrscheinlich bereits morgen etwas völlig Normales.

Inmitten dieser ständigen Veränderungen ist es auch für Dienstleister wie Information Professionals enorm wichtig, eine Strategie aufzubauen, die auf solche Veränderungen gekonnt eingehen kann und für das eigene Geschäft einen Nutzen herausholt. Hier möchte ich einen Begriff ins Spiel bringen, der im Marketing angesiedelt ist und das Thema Wachstum priorisiert. Gemeint ist das “Growth Hacking”, mit dem Marketer gezielt Produktinnovationen entwickeln und diese mit einem ausgefeilten Marketingkonzept an ihre Zielgruppe bringen. Dahinter steht die Bereitschaft, sich ständig neu zu erfinden und zu entwickeln.

Mindset für Wachstum: Die Bereitschaft, sich persönlich weiterzuentwickeln, wächst dann, wenn bestimmte Grundvoraussetzungen gegeben sind. Eine von ihnen besteht darin, Fehlschläge nicht nur zu akzeptieren, sondern auch als Erfolge zu sehen. Denn durch Fehlschläge lernt man und verbessert seine Strategien. Wer mit diesem Ansatz in die Entwicklung einsteigt, der verhält sich wie ein kleines Kind, das das Laufen lernt. Dieses gibt auch nicht gleich auf, wenn es hinfällt. Es steht wieder auf und versucht es nochmal. Fällt es wieder hin, steht es auf und versucht es nochmal. So geht es immer weiter. Ein ähnliches Verhalten gilt es, in die eigene Arbeit zu integrieren.

Entwickeln, aus Fehlern lernen und weiterentwickeln und auch einmal mit Lösungen zufrieden sein, die noch nicht optimal sind, aber mit dem nächsten Update weiterentwickelt werden! In vielen solchen Fällen steht uns Deutschen das Streben nach der perfekten Lösung in den Weg. Aber auch Außenstehende können hinderlich sein. Bereits im Ansatz wird so manch gute Idee schlecht geredet oder als nicht durchsetzbar angesehen. So wurde der Versuch erst gar nicht unternommen. Man scheitert, weil man auf die subjektiven Meinungen Dritter gehört hat und sich durch ihre Ungläubigkeit einschüchtern ließ.

 Programmieren auf Agilität und Wachstum - "Growth Hacking" als Mindset für mehr Erfolg - Video Kolumne https://youtu.be/tePn7yN4qIs

Für Information Professionals halte ich ein Selbstbild, das Experimentierfreude anregt und das Durchhaltemögen fördert, für existenziell wichtig. Hier kommt ein auch für sie passendes Mindset mit sieben Kriterien, das auf Wachstum programmiert ist. Sie können diese sieben Punkte auch für Ihre persönliche Weiterentwicklung als Leitlinien setzen:

• Ich kann alles lernen, was ich lernen möchte.

• Auch wenn ich frustriert bin, mache ich motiviert weiter.

• Neuen Herausforderung stelle ich mich offen.

• Scheitern bedeutet für mich lernen.

• Ich gebe alles.

• Haben andere Erfolg, inspiriert mich das.

• Alles ist abhängig von meiner Einstellung und meiner Leistung.

Besonders der letzte Punkt kontrastiert ein häufiges Verhalten, wenn Probleme entstanden sind. Schuld sind dann immer die anderen oder die äußeren Umstände und man kann selbst nichts für die entstandene Situation. Wer die eigene berufliche oder geschäftliche Lage so reflektiert, hat bereits aufgegeben, bevor er mit seiner Neuerung begonnen hat.

Kehren wir zum „Growth Hacking“ zurück. Damit ist ein ganzheitlicher Prozess gemeint, der alle kritischen Größen eines Produkts oder einer Dienstleistung von der Idee über die Entwicklung bis zum Launch und zur Einschwörung des Vertriebes einbezieht. Mit eingeschlossen sind auch Prozesse innerhalb des Unternehmens, die beständig analysiert und nach Optimierungsmöglichkeiten befragt werden sollten. Gerade in diesem Bereich schlummern enorme Rationalisierungs- und Wachstumspotenziale.

Ein wichtiger Ansatz ist eine konkrete Zielsetzung, die nach dem „Smart Muster“ formuliert werden sollte. Also was sind die Ziele, die wir in einem bestimmten Zeitraum erreichen wollen, und wie messen wir das? Schaffen Sie sich ein Hauptziel und brechen Sie dieses dann auf die einzelnen Zwischenziele und Maßnahmen herunter.

Es tut Ihnen beruflich, Ihrem Geschäft und Ihnen als Person gut, wenn Sie ein reflexartiges “Ja aber” aus ihrem Sprachgebrauch eliminieren und offen mit Ihren zahlreichen Neuerungsmöglichkeiten umgehen.

Ich wünsche Ihnen ein gesundes Wachstum
Michael Klems

LexisNexis

Im Kampf gegen Geldwäsche
wenig Hilfe von den Maklern

Seyfi Günay, Direktor für Finanzkriminalität und Compliance beim Beratungsunternehmen Lexis Nexis Risk Solutions, hat noch eine andere Erklärung für die offensichtlichen Defizite. "Die Pflichten sind eigentlich simpel: Makler müssen Sicherungsmaßnahmen einrichten, um Geldwäsche zu verhindern", sagt er. "Aber wir sehen ganz wenig Interesse, dies auch zu tun."

In: Corinna Budras und Michael Psotta, Wenn der Staat die Clan-Immobilien kassiert, in: Frankfurter Allgemeine, 17. Mai

 

WTI

Mit Literaturangaben zu Stahl

Liebe Kunden, liebe Interessenten,
 
wir freuen uns sehr Ihnen mitteilen zu können, dass die Datenbank StahlLit, die bis Dezember 2018 vom VDEh produziert und herausgegeben wurde, von der WTI-Frankfurt-digital GmbH weitergeführt wird.

Die Weiterführung der StahlLit liegt der WTI-Frankfurt-digital GmbH am Herzen. Die StahlLit wurde über viele Jahre von Branchenspezialisten produziert und WTI-Frankfurt-digital GmbH ist stolz darauf diese einzigartige Datenbank weiterhin für die Stahl- und Metallbranche anbieten zu können. …

Mit freundlichen Grüßen,
Das WTI-Frankfurt-digital GmbH Team

 

 UK

AI can unlock SMEs’ potential

Artificial intelligence has the ability to unlock the potential of the UK’s SMEs by making it easier for them to access credit, according to Bank of England governor Mark Carney. Speaking at the Innovate Finance global summit, Carney discussed how AI could help businesses in credit assessments, wholesale loan underwriting and trading, adding that digital innovation more broadly will improve bank supervision and create better services for consumers.

This comment comes as ‘Big Tech’ companies are being criticised for failing to be transparent enough about the ethics of AI. The lack of a tech regulator has seen companies such as Google and Microsoft begin to self-regulate by setting up their own ethics boards, however the self-regulation has prompted concerns that firms aren’t going far enough. Reportedly, only a joint approach between the private and public sectors will be successful in building a consensus on the ethics of AI.

Meanwhile, a report by the Chartered Institute of Personnel and Development has found that one third of British businesses have already invested in AI or automation.The report also showed that AI was having a mixed impact on jobs, with one in three firms saying it had led to more jobs, while a quarter said that it had to led to staff cutbacks.

Quelle: BIIA

Open Password

Forum und Nachrichten
für die Informationsbranche
im deutschsprachigen Raum

Neue Ausgaben von Open Password erscheinen viermal in der Woche.

Wer den E-Mai-Service kostenfrei abonnieren möchte - bitte unter www.password-online.de eintragen.

Die aktuelle Ausgabe von Open Password ist unmittelbar nach ihrem Erscheinen im Web abzurufen. www.password-online.de/archiv. Das gilt auch für alle früher erschienenen Ausgaben.

International Co-operation Partner:
Outsell (London)
Business Industry Information Association/BIIA (Hongkong)

---