Open Password -  Montag,

den 19. März 2018


#337

Positionierungen – Information Professionals – Michael Klems – Videoproduktion – Christian Solmecke – Influencer – GfK – Pinterest – Pincodes -  Toys’R’Us – Amazon – Walmart – DHL – Twitter – Thomas de Baer – Stephen Hawking – Bing Bang Theory – Start Up Anonymous

 

Innovationspositionierung
für Information Professionals

Seien Sie der Erste im Rennen!

Ein Brief an die Branche von Michael Klems

Das weiß fast jeder, wer als erster Mensch mit dem Flugzeug den Atlantik überquert hat: Charles Lindbergh. Den größten Online-Buchhändler kennen Sie auch. Der erste zu sein, wohnt für alle ein Zauber inne und es zahlt sich in den verschiedensten Bereichen aus, der erste zu sein. Beispielsweise, wenn man als erster auf dem Markt eine Innovation durchgesetzt hat oder sich als die Nr. 1 in einem Markt präsentieren kann. Im Marketing ist die Positionierung eines der wichtigsten Mittel. Gelingt sie, spart man womöglich Millionen im Werbebudget. Zumal die Wirkung eine nachhaltige ist. Denn wer einmal ganz oben in der Gunst der Wahrnehmung angekommen ist, wird schwer von dieser Position zu verdrängen sein.

Damit diese Positionierung gelingt, sind das Auffinden einer „Lücke“, auf gut französisch: Crenéau („Auf welchem Berg steht noch keiner anderer?“), sowie Innovationskraft und der Mut zur Veränderung gefragt. Technologische Vorreiter bestimmen die Spielregeln im Markt, den sie soeben geschaffen haben, und haben sich das Vorrecht einer freien Preisgestaltung verdient. Eine solche Positionierung zwingt Wettbewerber, wie in einem Windhundrennen dem Kaninchen hinterher zu eilen, ohne das Kaninchen einholen zu können. Das kann eine ganze Weile gut gehen. Bis zur nächsten Disruption.

Sollten wir Information Professionals eher früher oder später auf neue Technologien oder Dienstleistungsfelder setzen? Ich kann nur dazu ermuntern, dies möglichst frühzeitig zu tun. Es gibt zahlreiche Beispiele für Player, die zu spät in neue Märkte und Technologiebereiche eingestiegen sind. Nehmen Sie die deutsche Bankenlandschaft, die PayPal jahrelang hat ungestört arbeiten lassen. Der späte Eintritt der Sparkassen und Volksbanken mit einem eigenen Zahlungssystem in das Online-Payment hat bislang versagt. PayPal ist bestens, ja beinahe unumstößlich etabliert.

5 Phase-Modell: In einem Mehrphasen-Modell am Beispiel Video und YouTube stelle ich dar, warum sich der frühe Start auszahlt. Sie können diese mehrstufige Entwicklung für alle Bereiche einsetzen. Das Prinzip ist simpel: Fang früh an! Lerne! Optimiere! Und: Professionalisiere Dich weiter und weiter! Oder auch: Bleibe beharrlich! Auch wenn die Erfolge am Anfang ausbleiben, Geduld und Kontinuität zahlen sich aus.

Der Kollege lernt das Mehrphasen-Modell in der aktuellen Kolumne kennen.
Link zum Video: https://youtu.be/H5ewcx6Mshg

 

Erkundungsphase: Zunächst gilt es, sich zu informieren. Im Falle eines Videoprojekts empfehle ich das Erkunden von YouTube. Sie werden sehen, Sie entwickeln sich in wenigen Wochen zu einem eingefleischten YouTuber. Abonnieren Sie Kanäle, die Ihnen gefallen oder nützlich erscheinen. Schauen sie sich die verschiedensten Formate rauf und runter an.

Startphase: 2008 begann ich mit einer recht preiswerten Kamera, die ersten Videos zu drehen. Ich unternahm Gehversuche und lotete Möglichkeiten aus. Heute brauchen Sie für Ähnliches keine Kamera mehr. SmartPhone oder Screencam Software reichten aus. Testen Sie die verschiedenen Formate und finden Sie heraus, was Ihnen liegt.

Optimierungsphase: In dieser Phase optimieren sie die Erstellung von Videos. Legen Sie sich Intro-Trailer, Musikstücke und Skripte zurecht, die Sie als Formate weiterverwenden. Üben Sie sich in der Arbeit mit der Schnittsoftware und gewinnen Sie an Routine.

Professionalisierungsphase: Jetzt sind Sie soweit, dass Sie mehr investieren können. Denn jetzt wissen Sie, welches Format zu Ihnen passt und mit welchen Materialien Sie das beste Ergebnis erzielen. Professionelle Kamera, Schnitt- und Tontechnik können angeschafft und direkt genutzt werden. Sie werden sehen: Alle Schritte gehen leichter von der Hand und das Ergebnis wird beeindruckend sein. Dies stärkt Ihre Motivation: Vow! Jetzt soll es richtig losgehen.

Alltagsphase oder Routinebetrieb: Das Handling der Materialien und der Technik ist so alltäglich wie das Zähneputzen geworden. Sie haben viele Dinge habitualisiert. Die Abläufe sind fließend. Die Technik hat sich etabliert. Videoproduktion ist in den Normalzustand übergegangen und gehört zum kommunikativen Standardrepertoire Ihres Unternehmens.

Christian Solmecke, erfolgreicher Rechtsanwalt auf YouTube, hat am Wochenende die Abonnentenzahl von 200.000 geknackt. Der Kölner Rechtsberater hat sieben Jahre gebraucht, um diese Position zu erklimmen. Bis dorthin wird ihm in absehbarer Zeit kein weiterer Anwalt folgen können. Das Rezept für Solmeckes erfolgreiche Positionierung? Er startete früh, investierte jede Menge Fleiß und blieb kontinuierlich am Ball.

In welchem Bereich möchten Sie sich positionieren? Ich bin sicher, Sie finden etwas. Dazu wünsche ich Ihnen viel Erfolg

Herzlichst Ihr Michael Klems

 

News der Woche

Kaum Umsätze dank Influencer. Gerade mal zwei Prozent der deutschen Verbraucher haben Produkte auf die Empfehlung eines Influencers gekauft. Dies offenbaren die Zahlen der Studie Fashion & Lifestyle der GfK.

https://www.wuv.de/digital/mode_influencer_verkaufen_kaum_klamotten

Pinterest startet Pincodes in Deutschland, also die Verbindung von Produkten mit dem Internet. Das Prinzip ist einfach: Wie bei einem QR Code verbindet das Smartphone den Nutzer mit einem Pinterest-Angebot, wenn die Kamera auf den Code gehalten wird. Dieser lässt sich auf Verpackungen oder in Zeitschriften drucken.

Quelle: https://www.wuv.de/digital/pinterest_will_mit_pincodes_mehr_werbekunden_locken


Deutschlands Twitter Chef geht

Vier Jahre war Thomas de Buhr der Chef des Deutschlands-Büros von Twitter. Der ehemalige Google-Manager hatte die deutsche Dependance des Kurznachrichtendienstes aufgebaut. Nachfolgerin soll die bisherige Leiterin des Spanien-Geschäftes, Nathalie Picquot, werden. Twitter will seine europäischen Büros mit Blick auf wichtige Werbekunden künftig straffer durch sein europäisches Headquarter in Dublin koordinieren.

Quelle: https://www.wuv.de/digital/twitter_deutschlandchef_thomas_de_buhr_geht

 

Toys’R’Us Pleite: Mitarbeiter in Deutschland hoffen auf Verkauf. Die Marktmacht von Amazon und Walmart, aber auch Fehler des Managements, haben der Kette für Spielwaren in den USA und Großbritannen das Aus beschert. Für die 66 deutschen Filialen steht eine Schließung aktuell nicht bevor. Aber für den Fortbestand wird ein Käufer gesucht.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/handel-konsumgueter/spielwarenhandel-deutsche-toys-r-us-mitarbeiter-koennen-auf-verkauf-hoffen/21074872.html

DHL baut Online-Kooperationen in den USA aus. Der Online-Handel beflügelt die Logistik. DHL plant einen weiteren Ausbau in den USA und möchte FedEx und UPS verdrängen.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/dienstleister/paketdienstleister-dhl-will-in-usa-zusammenarbeit-mit-online-haendlern-ausbauen/21078478.html

 

Post der Woche

„Big Bang Theory“ Abschied von Stephen Hawking.

Der verstorbene Wissenschaftler Stephen Hawking war eine weltweite Inspiration und stellte einen Triumph des Geistes über einen maroden Körper dar. Er war ein bedeutender Wissenschaftler und nahm Aufgaben eines Information Professionals wahr, indem er seine Ergebnisse für ein breites Publikum popularisierte und Menschheitsfragen in die öffentliche Debatte brachte („Wie bewahren wir uns vor der eigenen Ausrottung?“ „Wie besiedeln wir andere Sterne?“). Hawking kam zu verschiedenen Auftritten in Werbespots und Unterhaltungssendungen. Einen besonderen Abschied gab die Crew der Big Bang Theory via Twitter. Danke, Sheldon!

Quelle: https://www.wuv.de/digital/zum_tod_von_stephen_hawking_drei_seiner_sehenswertesten_werbeclips

 

Follow Me

StartUp Anonymous für Existenzgründer im Zweifel. Die Gründung eines Unternehmens ist kein leichter Schritt. Über die amerikanische Plattform StartUp Anonymous können Existenzgründer von ihren Ängsten, Problemen und Zweifeln berichten. Die Plattform liefert interessante Einblicke und ermöglicht den Austausch untereinander. Seit 2014 posten Selbständige auf der Webplattform ihre Statements.

Quelle: https://startupsanonymous.com/

Aus dem Archiv

Push-Dienst Archiv 2017 - Alle Beiträge

Direkt per Klick - alle Open Password Ausgaben in einer Gesamtübersicht.

Mehr...

---