header-newsletter-password

Open Password - Freitag, den 16. April 2021

# 911
Deutschland – Corona – Infizierungen – Dritte Welle - Impfkampagne – Ugur Sahin BioNTech – Sebastian Dullien – Hans-Böckler-Stiftung – Spiegel International
ISI 2021 – Information Behavior & Information Literacy – Jasmin Schmitz - Daphne Cetta - Joachim Griesbaum – Tonalität Nachrichtenquellen – Universität Amsterdam – Universität Konstanz - Jonas Erhardt - Timo Spinde - Alo Vardabi - Felix Hamborg – ZBW – Universität Kiel – Twitter-Kommunikation - Stefan Lemke - Paula Bräuer - Isabella Peters – Aktivisten – Journalisten – Wissenschaftler – Second Order Citations – Open- Science-Praktiken – Tamara Heck – DIPF – Ina Blümel – TIB – Facebook – Fake News - Thomas Schmidt - Elisabeth Salomon - David Elsweiler - Christian Wolff – Vertrauen - Überprüfungen -
Questel – Morningside – London Stock Exchange – Refinitiv – Yahoo Answers – Amazon – Libraries – RCS Media Group – Google – Deutsche Börse – xChange Traded Notes – ETC Group – De Gruyter – University Press Library Initiative - Outsell – Springer Nature – Atlantis Press – GBI-Genios – Geisslinger Zeitung – Changement! – Packaging – Nonwoven Trends



1.
Titelgeschichte: Information Behavior & Information Literacy: Vom richtigen Umgang mit Texten und sozialen Medien - Von Jasmin Schmitz


2.
Über den Tellerrand:

Corona: Der Wettlauf zwischen Impfen und Infizierungen gewinnen wir bis Ende Juli (37)

Zwischen liberaler Gleichgültigkeit und Verwerfung jeder Ordnung ausschließich ambivalent stimmende Möglichkeiten (38)


3.
Internationale Nachrichten - GBI-Genios



Über den Tellerrand

Corona: Der Wettlauf zwischen Impfen und Infizierungen gewinnen wir bis Ende Juli (37)

„Germany has been steering on a catstrophic course for weeks and the warnings have grown louder from all directions … The pandemic is threatening to go off the rails, the third wave is building up and we are facing the threat of overwhelming infection numbers. Some predict up to 100,000 new COVID-19 cases per day in early May despite the current restrictions in place. …

Ugur Sahin, the CEO of German vaccine maker BioNTech, estimates that enough people will have been vaccinated by early June to noticeably stem the virus. … „It is realistic that all adults who want to get vaccinated will be able to get a shot by the end of July“, says Sebastian Dullien, research director at the Macroeconomic Policy Institute at the Hans Böckler Foundation.“

A Third Wave Washes over Germany, in: Der Spiegel International, April 2021

16th International Symposium of Information Science (ISI 2021):
Session „Information Behavior & Information Literacy 2

Vom richtigen Umgang mit Texten
und Sozialen Medien

Von Jasmin Schmitz, schmitz [minus] jasmin [AT] web [PUNKT] de

DEU, Köln, 28.1.20: ZB MED
Jasmin Schmitz in Action.

Der zweite Block, der sich auf der ISI 2021 mit Informationsverhalten und Informationskompetenz beschäftigte, fand am dritten Konferenztag statt (siehe die Proceedings ab S. 79 [1]). Zum ersten Block siehe What is Information Literacy and how to improve it“ von Daphne Cetta und Joachim Griesbaum, in: Open Password, 29. März, #905).
__________________________________________________________________________________

Identifikation von politischer Ausrichtung in Nachrichtenquellen.
__________________________________________________________________________________


Der Beitrag zum Thema „Omission of Information: Identifying Political Slant via an Analysis of Co-occurring Entities“ stellte ein Kooperationsprojekt zwischen den Universitäten Amsterdam und Konstanz vor. In dem Projekt werden erste grundlegende Methoden entwickelt, wie man aus einem Textkorpus – hier überwiegend bestehend aus amerikanischen Nachrichtenquellen – politische Ausrichtungen (konservativ, Mitte, liberal) ermitteln kann. Diese bilden oft die Grundlage einer Berichterstattung. Das Paper wurde von Jonas Erhardt, Timo Spinde, Alo Vardabi und Felix Hamborg gezeichnet.
__________________________________________________________________________________

Analyse der Twitter-Kommunikation zur Suche nach einem atomaren Endlager in Deutschland.
__________________________________________________________________________________


Der zweite Beitrag von einem Team von Forschenden von ZBW und der Universität Kiel (Stefan Lemke, Paula Bräuer, Isabella Peters) stellte die Ergebnisse einer Analyse der Twitter-Kommunikation rund um die Suche eines Endlagers für radioaktive Abfälle in Deutschland vor. Zentrale Forschungsfragen lauteten hier: Wer sind die Akteure auf Twitter und wie wird agiert? Wird im Rahmen der Diskussion auf Twitter wissenschaftliche Literatur referenziert?
Hierzu wurden rund 14.000 Tweets mit unterschiedlichen Stichworten zum Thema „atomares Endlager“ gesammelt und analysiert. Ergebnisse sind unter anderem:
  • Wenige Accounts sind für das Aufkommen an Tweets verantwortlich: 50 der aktivsten Nutzenden veröffentlichten rund ein Drittel aller Tweets. Dies ist ein Befund, der so ähnlich aus anderen Kontexten bekannt ist und hier noch einmal bestätigt wird.
  • Klassifiziert man die Accounts zusätzlich nach Akteursgruppen, so lässt sich feststellen, dass solche, die sich der Kategorie „Aktivismus“ zuordnen lassen, für den Großteil der Twitter-Kommunikation verantwortlich und somit bestimmend in der Diskussion sind. Accounts, die sich der Kategorie „Journalismus“ zuordnen lassen, haben hingegen die meisten Follower. Es zeigt sich, dass es generell nur wenige Accounts (12%) gibt, die sich der Kategorie „Wissenschaft“ zuordnen lassen.
  • In einer Detailanalyse von 250 Tweets wurde gezeigt, dass insgesamt nur sehr selten wissenschaftliche Literatur direkt referenziert wird. Häufiger sind sogenannte „Second Order Citations“, das heißt, es werden Quellen verlinkt, die ihrerseits auf wissenschaftliche Literatur verweisen. Dies können beispielsweise wissenschaftliche Blogs sein oder Nachrichtenbeiträge, die ebenfalls Forschungsliteratur zitieren. Demnach ist die Erwähnung in Nachrichtenquellen eventuell der bessere Indikator dafür, inwieweit wissenschaftliche Ergebnisse einen gesellschaftlichen Impact haben.
__________________________________________________________________________________

Open-Science-Praktiken und Nachwuchsforschende.
_________________________________________________________________________________


Viele Forschende zeigen sich gegenüber Open-Science-Praktiken aufgeschlossen, bei der Umsetzung allerdings zurückhaltend. Im Beitrag „Open practices of early career researchers“ berichteten Tamara Heck, DIPF, und Ina Blümel, TIB, über eine qualitative Studie mit zehn Probanden (sieben davon haben die Studie abgeschlossen). Sie gingen den Fragen nach, was die herausfordernden Faktoren sind und welche Motivation Forschende haben, sich Open-Science-Praktiken zuzuwenden. Die Probanden konnten sich jeweils dafür entscheiden, ob sie entsprechende Praktiken oder Tools in Forschung und/oder Lehre einsetzen wollten und wurden über einen Zeitraum von sechs Monaten mit Workshops und Interviews begleitet. Über ihre Erfahrungen führten sie ein Tagebuch. Als motivierende Faktoren ergaben sich unter anderem größere Unabhängigkeit und die Möglichkeit zum inklusiveren Arbeiten. Hemmende Faktoren sind unter anderem:
  • fehlende Nutzungsfreundlichkeit von Tools und technische Probleme,
  • subjektive Wahrnehmung von Nützlichkeit bestimmter Tools,
  • Schwierigkeiten, alle Kooperationspartner oder Studierende dazu zu motivieren, bestimmte Tools durchgehend zu nutzen,
  • fehlende Infrastruktur und Zugriffsprobleme,
  • zusätzlicher Einarbeitungs- und Schulungsbedarf.
__________________________________________________________________________________

Informationsverhalten von Facebook-Nutzenden.
__________________________________________________________________________________

Obwohl Facebook in der allgemeinen Wahrnehmung an Bedeutung verliert, ist es nach wie vor die am meisten genutzte Social-Media-Plattform in Deutschland. Der Beitrag von der Universität Regensburg zum Thema „Information Behavior towards False Information and ‚Fake News‘ on Facebook“ von Thomas Schmidt, Elisabeth Salomon, David Elsweiler und Christian Wolff stellte die Ergebnisse einer Online-Befragung vor. An dieser nahmen in erster Linie Studierende (N=119) teil, die Facebook tatsächlich nutzen. Die Ergebnisse lauten unter anderem:
  • Facebook wird überwiegend passiv genutzt, das bedeutet das Lesen von Beiträgen und das Ansehen von Fotos. Nur wenige nutzen es aktiv und posten Beiträge.
  • Nutzende haben lediglich ein bedingtes Vertrauen in Facebook und gehen davon aus, dass sie regelmäßig mit Falschmeldungen konfrontiert werden.
  • Die Nutzenden reagierten auf Falschmeldungen gar nicht oder wenn doch, sehr zurückhaltend. Dann entfolgt man dem betreffenden Account, der Fake News postet. Lediglich jene, die sich selbst als „häufig Nutzenden“ einschätzen, melden Falschmeldungen der Plattform.
  • Als Strategie, Falschmeldungen zu überprüfen, wird eine Aussage durch andere Quellen überprüft. Probanden, die sozialen Medien stärker vertrauen, lesen zudem die Kommentare, um sich so eine Meinung über den Wahrheitsgehalt einer Facebook-Meldung zu bilden.
[1] T. Schmidt, C. Wolff (Eds.): Information between Data and Knowledge. Information Science and its Neighbors from Data Science to Digital Humanities. Proceedings of the 16th International Symposium of Information Science (ISI 2021), Regensburg, Germany, 8th—10th March 2021. Glückstadt: Verlag Werner Hülsbusch.


Internationale Nachrichten

Questel Acquires IP Services Company Morningside
Questel has acquired Morningside, an IP and language services company. Morningside specializes in patent translation and foreign filing solutions as well as legal, life sciences, and corporate compliance language services. The acquisition is part of Questel’s strategy to act as a one-stop-shop for all of its clients’ IP needs.

London Stock Exchange Group Introduces New Tools for Global Infrastructure Investors
LSEG (London Stock Exchange Group plc) announces the introduction of an enhanced suite of index, market data and analytics tools to support global infrastructure investors. Refinitiv market data adds Infrastructure 360 as part of Refinitiv Workspace, offering data on global infrastructure projects, and more.

Yahoo Answers Will Be Shut down Forever on May 4th
Yahoo Answers, one of the longest-running web Q&A platforms in the history of the internet, is shutting down on May 4th. That’s the day the Yahoo Answers website will start redirecting to the Yahoo homepage, and all of the platform’s archives will apparently cease to exist.

Amazon Blocks Libraries from Loaning eBooks
Amazon has acknowledged that they do not permit ebooks from any of their Amazon Publishing titles to be distributed by libraries or borrowed by patrons. Print editions of their in-house publications are eligible to libraries through their standard contractual agreements

Agreement RCS – Google News Showcase
RCS MediaGroup announces the signing of an agreement with Google on the publication of content from the daily titles Corriere della Sera, La Gazzetta dello Sport, El Mundo, Marca and Expansion on Google News Showcase, the new product to offer readers access to news content against a fee paid to the participating publishers.

Deutsche Börse Expands Centrally Cleared Crypto Offering on Xetra with Ethereum and Bitcoin Cash
xchange Traded Notes (ETNs) issued by 21Shares and ETC Group on the cryptocurrencies Ethereum and Bitcoin Cash are available to investors on Xetra for the first time. With this move, Deutsche Börse is expanding its range of centrally cleared crypto ETNs.

Ebook Sales Model Brings Together High-Profile Players
Sixteen major university presses have signed with a scholarly publishing house, De Gruyter, as part of a new initiative to broker ebook sales between presses and university libraries. The idea behind the University Press Library initiative is for the institutions to sell digital collections of their entire front lists of new titles to university libraries.

Springer Nature Strengthens Its Position in Conference Proceedings and Driving OA Publishing with Purchase of Atlantis Press

Springer Nature has acquired Atlantis Press, an open access (OA) publisher specialising in conference proceedings and journal publishing. The Atlantis Press portfolio is a valuable addition to Springer Nature’s book portfolio. It will further strengthen Springer Nature’s position as a leader in the conference proceedings market.

Source: Outsell



GBI-Genios

Changement! – Packaging – Nonwoven Trends


GBI-Genios hat mit der "Geislinger Zeitung" eine neue Presse-Quelle freigeschaltet. Die Artikel liegen hier auch als Ganzseiten-PDF vor, außerdem können die gesamten Ausgaben als ePaper-PDF abgerufen werden.

Open Password

Forum und Nachrichten
für die Informationsbranche
im deutschsprachigen Raum

Neue Ausgaben von Open Password erscheinen viermal in der Woche.
Wer den E-Mai-Service kostenfrei abonnieren möchte - bitte unter www.password-online.de eintragen.
Die aktuelle Ausgabe von Open Password ist unmittelbar nach ihrem Erscheinen im Web abzurufen. www.password-online.de/archiv. Das gilt auch für alle früher erschienenen Ausgaben.

International Co-operation Partner:

Outsell (London)
Business Industry Information Association/BIIA (Hongkong)
header-newsletter-password
Open Password - Redaktion - PASSWORD - Redaktionsbüro Dr. Willi Bredemeier
Erzbergerstr. 9-11
45527 Hattingen
Tel.: (02324) 67009
E-Mail: w.bredemeier@password-online.de