Open Password: Donnerstag, den 16. Juni 2016

FIZ Chemie - Rene Deplanque - Peter Schuhe - Information Professionals - Stefan Zillich - Infolog - Hans-Ulrich Häußermann - ProQuest - Wellcome Library - Springer Nature - Nano - Kühe und Roboter

Briefe

1. Ziehen sich die wissenschaftlichen Gesellschaften ins Zeitalter der Steinzeitstandardisierung zurück -

dies im Widerspruch zu den maßgeblichen
internationalen Entwicklungen?

Zum Password-Pushdienst vom 14. Juni: Die Fehlentwicklungen in der Leibniz Gemeinschaft seit 2001 und 2010 

Lieber Herr Bredemeier,

vielen Dank für Ihren sehr interessanten Artikel. Ich habe mich als einer der massiv Betroffenen (ehemaliger Geschäftsführer des FIZ  Chemie) aus der Diskussion der Leibnitz- Politik herausgehalten. Trotzdem können Sie sich mein Entsetzen vorstellen, als ich das politische Taktieren wieder erkannte, das man auch mit uns gespielt hat. 

Meine hohe Meinung vom ZB MED ist ungebrochen und als ehemaliger Generalsekretär der IUPAC weiß ich, wie wichtig dieses Institut im Rahmen der Standardisierung des medizinischen Vokabulars innerhalb Europas spielen sollte. 

Da es aber scheint, dass sich die großen wissenschaftlichen Gesellschaften mit Hilfe des Bundes und der Länder in die Standardisierungssteinzeit zurückziehen wollen, darf ich sicher meiner Verwunderung Ausdruck geben.

Es steht  mir nicht an Kritik zu üben. Ich kann nur über so viel Kurzsichtigkeit und Unwissenheit über maßgebende internationale Entwicklungen im Bereich der Weitergabe von Patienteninformationen den Kopf schütteln.

Bezeichnend ist auch, dass Herr Meyer während seiner Zeit in der Max Plank Gesellschaft maßgeblich an der Schließung des Gmelin Institut beteiligt war.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Rene Deplanque, Berlin

2. Bei FIZ Chemie waren wir
noch nicht so weit

Das ist doch eine hoffnungsvolle  Initiative. So ein Verhalten der Träger hätte ich mir beim FIZ Chemie seinerzeit gewünscht.

Beste Grüße Peter Schuhe, Berlin, ehemaliger Geschäftsführer von FIZ Chemie Berlin zu den neueren hoffnungsvolleren Entwicklungen um die ZB MED in einer Mitteilung an den Berliner Arbeitskreis Information

3. Information Professionals

Zur laufenden Debatte in Open Password über die Zukunftschancen der Information Professionals

InfoProfis und gemeinsame Interessen:

Die Leserschaft schweigt

Open Password sieht Beteiligung
der Verschwörungstheoretiker an der Diskussion

Von Stefan Zillich, Berlin

Zugegeben: der Beitrag von Dirk Liesch (veröffentlicht im DGI-Blog unter http://dgi-info.de/verbaende-als-instrument-gegen-den-fortschreitenden-bedeutungsverlust-der-infoprofis/) enthält auch zwiespältige Aussagen zum Thema Infoprofis und ihre Interessenvertretung. Keine leichte Kost in einer Diskussion, in der sich ansonsten zu wenige TeilnehmerInnen zu Wort melden.

Soll mit dem Verweis auf den Beitrag von Dirk Liesch die eher mühsame Diskussion angefacht werden? – In Ordnung: dafür sind die aus dem Kontext entnommenen Ausschnitte vermutlich geeignet und daher einen (kleinen) Aufreger wert. – Doch den bislang ausgetauschten Argumenten wird der Hinweis der Pushdienst Redaktion nicht wirklich gerecht. Denn welche politischen und ökonomischen Interessen verbinden denn nun die InfoProfis?

Diese Frage wird von der Leserschaft des DGI-Blogs und von den über 1000 LeserInnen des Password Pushdienstes mit Schweigen quittiert. Warum? – Weil es vermutlich gar keine Interessen gibt, die man gemeinsam äußern müsste? 

In diesem Falle mag man die bislang platzierten Fragen und Argumente durchaus als Test verstehen in der Landschaft der Infoprofis. – Mit dem allgemeinen Schweigen lägen – sachlich betrachtet – nun also die Ergebnisse des Tests und somit der Abschluss des Themas vor?

4. Dietrich Rieth

Zum Password-Pushdienst von 10. Juni über "Branchengrößen"

Als Infolog noch
in die Wikipedia kam...

Zu Dietrich Rieth und seiner ehemaligen Software Infolog gibt es sogar einen Wikipedia-Eintrag. Die Software war lange Jahre auch bei uns (ehem. Knoll) im Einsatz.

https://de.wikipedia.org/wiki/INFOLOG_(Software) 

MfG Hans-Ulrich Häußermann, AbbVie Library European Service Center, Ludwigshafen

 

ProQuest

Frühe Medizingeschichte
aus dem 16. Jahrhundert digitalisiert

ProQuest’s  Early European Books (EEB) program now includes nearly 10,000 digitized titles and more than 4 million pages from the Wellcome Library, the collection devoted to the history of medicine and related topics.

After five years ProQuest has now completed the digitization and indexing of books from the Wellcome Library printed before 1701, including books from its unique incunabula collection (before 1501).  

Springer Nature mit Forschungstool für Nanotechnologie. Springer Nature stellt Nano vor – ein Forschungstool, das hoch-indizierte und strukturierte Informationen für die Nanotechnologie bietet. Die Informationen stammen aus renommierten Fachzeitschriften sowie Patenten. Nano gehört zum Portfolio von Nature Research. Nano soll die Vorteile einer Datenbank mit den Hauptmerkmalen eines Recherche-Tools für Zusammenfassungen und Indexierung vereinen. Das Tool enthält mehr als 200.000 einzeln erstellte Profile von Nanomaterialien und Geräten mit Informationen zu Eigenschaften, Entstehung und Anwendung. Testzugänge für Nano stehen ab sofort zur Verfügung.

Zitat

Von glücklichen Kühen

"Cows and robots go together. Throw in facial recognition software, and it's the perfect trifecta. This is because cows are happier when they are not around people, since they identify humans as predators. Using facial recognition software to count a herd, or signal when a cow is sick or injured or not eating, is another way to keep humans out of the pastures as much as possible."

www.techrepublic.com/

 

Aus dem Archiv

Push-Dienst Archiv 2016

Push-Dienst Archiv 2016 Frisch per E-Mail: Aktuelle Beiträge und Meldungen Mit dem Password Push-Dienst sind sie bestens informiert. Kostenfrei und regelmäßig informiert der Newsletter über die Informationsbranche. Per Klick können Sie den jeweiligen Push-Dienst öffnen. April 2016 Gescheiterter Protest - 5 vor dem Komma - Wochenrückblick Unternehmensbibliotheken zwischen Neupositionierung und Überlebenskampf Welcher Interessensverbund vertritt die Information Professionals? Oh wie schön …

Mehr...

---