Open Password - Mittwoch, den 29. März 2017

#180

PRO INFORMATION - Kolumne - Michael Klems -


Pro Information


Warum Information Professionals

auch eine Digitalisierungs-Sau
durch das Dorf treiben sollten

Die "digitale Sau" ist eine heilige Kuh für Information Professionals

Lieber Information Professional,

spätestens bei der Gestaltung einer Webseite kommen Sie um das Thema SEO und Keywords nicht herum. Der Text einer Webseite muss zweifellos so optimiert werden, dass der Suchende bestimmte Schlagwörter findet. Aber auch die Wortwahl (Wording) eines Flyers sollte Begriffe aufweisen, die beim Lesenden anzustrebende Assoziationen wecken. Werber wecken diese Emotionen mit starken Bildern und kurzen Phrasen. Dieses Handwerkszeug gehört zum Erfolg von Online-Präsenzen wie ein guter Rotwein zu einer italienischen Pasta.

Die gelaufene CeBit zeigte, welche Begriffe aktuell im Trend sind. “Künstliche Intelligenz”, “Digitalisierung” und “Industrie 4.0” werden in den Medien rauf und runter gebetet. So ist die Kanzlerin laut CeBIT-Statement von der Sorge getrieben, wie der digitale Wandel dem Arbeitnehmer und Bundesbürger vermittelt werden kann.

Schaut man sich den Begriff “Digitalisierung” in Wikipedia an, so erscheinen altbekannte Fakten: “Der Begriff Digitalisierung bezeichnet die Überführung analoger Größen in diskrete (abgestufte) Werte zu dem Zweck, sie elektronisch zu speichern oder zu verarbeiten. Das Endprodukt oder Ergebnis der Digitalisierung wird mitunter als Digitalisat bezeichnet. Im weiteren Sinne wird mit dem Begriff auch der Wandel hin zu elektronisch gestützten Prozessen mittels Informations- und Kommunikationstechnik bezeichnet (siehe unten und Digitale Revolution).”

InfoPros sind Digitalpioniere

Spätestens jetzt müsste Ihr Herz und das Herz aller anderen Information Professionals höher schlagen. Offensichtlich ein alter Hut, diese Digitalisierung! Haben wir nicht bereits in den 90er Jahren analoge Informationen aus Zellulose auf digitale Scheiben gepresst, bevor die Nullen und Einsen per TCP/IP Protokoll die Erde in Sekunden umrundeten? Information Professionals sind seit Jahr und Tag in der digitalen Welt rund um die Uhr unterwegs.

Es ist völlig legitim, Buzzwords wie “Digitalisierung” zu besetzen, sofern Sie diese mit Produkten, Serviceideen und Strategien unterfüttern können. Aber bitte verfallen Sie nicht in den Fehler, mit Terminologien um sich zu werfen, wenn Sie diese nicht besetzen. Falls Sie es noch nicht getan haben, arbeiten Sie Ihre Geschäftsprozesse durch und versuchen Sie, eigene Digitalisierungsansätze zu ermitteln. Sie entgehen auf diese Weise der Gefahr, dass Ihr Unternehmen Sie im Digitalisierungstaumel fremdbestimmt.

Prüfen Sie auch, ob Ihre Digitalkompetenzen für die Unterstützung Ihrer externen und internen Kunden ausreichen. Niemand kann alles, nicht einmal wir. Also machen Sie die IT zu Ihrem Partner und erarbeiten Sie gemeinsam mit ihr Konzepte und Serviceleistungen für den digitalen Wandel.

Dabei ist alsbald der nachfolgende Schritt zum Mehrwert von Informationsleistungen zu tätigen. Wir müssen unsere Informationen in die Entscheidungsprozesse in die digitalen Kanäle bringen. Wir Information Professionals fungieren dabei nicht nur als Gatekeeper, sondern auch als Kanalarbeiter. Eine Verzahnung mit App-Entwicklern, CRM-Professionals, SAP-Professionals und Programmierern wird unausweichlich.

Klappern gehört zum Geschäft. Treiben Sie also die Digitalisierungssau in Ihre Meetings. Bringen Sie sie dorthin, wo Sie sich informell mit Ihren potenziellen oder tatsächlichen Kunden treffen, sei es in der Kantine oder an der Kaffeemaschine. Sie gehören als Experte mit an den Trog, den der Bauer für die Digitalisierungs-Säue füllt.

Gern können Sie sich meine These zum Thema “Das Buzzword Digitalisierung für Information Professionals” im Video Format ansehen. Sie finden sie auf YouTube unter diesem Link: https://www.youtube.com/watch?v=3D2kaLYb220

Herzlichst

Ihr
Michael Klems

Aus dem Archiv

Push-Dienst Archiv 2016

Push-Dienst Archiv 2016 Frisch per E-Mail: Aktuelle Beiträge und Meldungen Mit dem Password Push-Dienst sind sie bestens informiert. Kostenfrei und regelmäßig informiert der Newsletter über die Informationsbranche. Per Klick können Sie den jeweiligen Push-Dienst öffnen. April 2016 Gescheiterter Protest - 5 vor dem Komma - Wochenrückblick Unternehmensbibliotheken zwischen Neupositionierung und Überlebenskampf Welcher Interessensverbund vertritt die Information Professionals? Oh wie schön …

Mehr...

Mit einem Klick 

Danke sagen

Open Password ist kostenfrei. Sie können die Redaktion unterstützen. Wie Sie dies ohne großen Aufwand machen können - lesen Sie hier!

---